10: Von Altenberg a.d. Rax nach Mürzsteg

Zusammenfassung: solide Wanderung mit emotionalem Hänger - großartige Leistung unseres Fußballteams


Vom Altenberger Nightlife gibt es nicht viel zu berichten und so ist es ein zumindest lustiger Fernsehabend mit einigen österreichischen Kabarettisten geworden.


So gegen 8 Uhr bin ich dann bei wieder einmal sehr schönem Wetter aufgebrochen.



Nach einem netten Blick auf den Ort hat die Wanderung mit einem sehr schönen Waldweg begonnen - dem Knappensteig.

Und diesmal hat es auch Bankerl gegeben, die ich aufgrund des Seltenheitswert festgehalten habe:


Dass dahinter zwei Kreuze sind, steht hoffentlich nicht mit der Qualität der Bank in direktem Zusammenhang. Wobei es bei der Ausführung und Haltbarkeit durchaus noch Verbesserungspotenzial gibt, wie das nächste Foto zeigt:


Das erste Etappenziel war heute Neuberg a.d. Mürz, das ich kurz vor Mittag erreicht habe. Ich war ziemlich überrascht dass dort so eine riesige Kirche steht, aber man lernt nie aus.



Auch wenn das heutige Ziel Mürzsteg ist, schlafe ich in Neuberg, da es in Mürzsteg keine freien Zimmer gegeben hat. Darum hab ich gleich einmal eingecheckt und ein kurzes Mittags-Nickerchen gemacht.


Danach ging es weiter nach Krampen, wo man bei einem Stausee der Mürz vorbeikommt.



Auf dem letzten Stück nach Mürzsteg hab ich dann schon gemerkt dass die letzten Tage doch nicht spurlos an mir vorüber gegangen sind. Irgendwie bin ich gerade in einem emotionalen Durchhänger. Damit hab ich zwar im Vorfeld gerechnet, aber in der Realität ist das trotzdem zach.


Die letzte Forststraße hat dann noch eine kleine Überraschung gebracht, denn plötzlich war die ganze Straße eine Baustelle.



Und das über mehr als einen Kilometer. Falls sich jemand für den Bau von Forststraßen interessiert, hier findet sich viel Anschauungsmaterial. Etwas später war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob hier eine Straße oder eine Straßensperre gebaut wird.



Um den Stein platt zu machen, braucht man schon ziemlich schweres Gerät. Irgendwie hab ich es dann doch bis Mürzsteg geschafft und bin mit dem Taxi zurück nach Neuberg ins Quartier gefahren.



Zum Schluss noch eine Gratulation an unser großartiges Fußballteam. Was unsere Mannschaft heute geleistet hat, war wirklich vom feinsten.

53 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen